Link verschicken   Drucken
 

Mut tut gut

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops vom 2.Juli 2019

Das tat gut!

 

Am 2. Juli 2019 trafen sich Vertreter aus insgesamt 10 Sendener Kitas um mit Referentin Rita Neuhaus-Hüls (rechts im Bild) vom Anna-Krückmann-Haus zum Thema innere Stärke zu arbeiten.

 

Dieser Tagesworkshop fand im evangelischen Gemeindezentrum statt und war ein Aufbauangebot an den Auftakttermin im November 2017.

 

 

"Mut tut gut" -  und das in jedem Alter. Am effektivsten beginnen wir damit schon im Kindergarten!

 

Der Gemeindeelternrat Senden e.V. unterstützt und organisiert diese Schulungsreihe, in der es um die Bildung "innerer Stärke", also Starke Kinder geht. Wichtiges Ziel dabei ist, den Kindern im Kindergartenalltag eine gesunde innere Haltung zu vermitteln, sich selber und das Gegenüber besser verstehen zu lernen und entsprechend handeln zu können.

 

Erzieherinnen und Erzieher sind in unserem Alltag ein unentbehrliches Bindeglied zwischen Kind und seiner sozialen Umgebung.

 

Im Workshop werden Themen wie ein stabiles Selbstwertgefühl, Selbstwirksamkeitserfahrungen, Selbstregulation bis hin zu Prävention und Konfliktkompetenz behandelt. Wie stärkt man Vertrauen und Wertschätzung in sich und sein Umfeld und wie kann man das Kind im Kindergartenalltag auf diesem Weg begleiten? Damit Kinder gestärkt, mutig und voller Selbstvertrauen in die Schulzeit starten können.


Zusätzlich möchten wir zukünftig auch Elternabende zu diesem Thema anbieten.

 

 

Der Gemeindeelternrat finanziert diese Projektreihe zum großen Teil aus Spenden, damit wir diese auch weiterhin organisieren können freuen wir uns über ihre Unterstützung!

https://www.gut-fuer-das-westmuensterland.de/projects/59182

 

Am Termin im Juli wurde unter den Teilnehmern beschlossen, einen Arbeitskreis zum Thema ins Leben zu rufen.

2 - 4x im Jahr soll sich über neue Erfahrungen und Ansätze ausgetauscht werden.

Das nächste Treffen ist bereits für den 19.November initiiert.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vielen Dank für ihr Engagement!